°  Startseite  °   Allgemein  °   Fische  °   Pflanzen  °   Tipps  °   Aqualinks  °  


Fische

ROTER NEON
(Paracheirodon axelrodi)
Roter Neon
© diskusmann / flickr

Vorkommen:  Venezuela, Brasilien,
 Kolumbien
pH-Wert:  4,5 - 6,5
Wasserhärte:  5° dGH
Anspruch:  geringe Ansprüche
Beckenposition:  mittlere Wasserschichten
Verhalten:  friedlich
Aquarientyp:  Gesellschaftsbecken
Temperatur:  23 - 27° C
Größe:  ca. 5 cm
Beckenlänge:  ab 60 cm
Besatz:  mind. 10 Fische
Futter:  Flockenfutter, Lebendfutter

Allgemein:
Der Roter Neon kommt bei uns meist als Wildimport in den Handel. Diese Fische werden im Regenwald von einheimischen Fischern in Netzkäfigen gefangen. Dadurch sind sie teuer als der Neonsalmler der oft gezüchtet wird.

Um den Leuchteffekt dieser Fischart zu verstärken, richtet man das Aquarium möglichst mit dunklem Bodengrund ein, und filtert das Wasser über Torf.

Geschlechtsunterschiede:
Der männliche Rote Neon ist meist schmäler und kleiner als das Weibchen.

Haltung:
Diese Art braucht ein sehr weiches Wasser, sonst verkümmert sie. Außerdem ist der Rote Neon vorallem als Jungfisch sehr empfindlich gegen direkte Lichteinstrahlung. Man sollte ihm einen Unterstand bieten, oder eine dichte Pflanzendecke an der Oberfläche haben, die das Licht etwas dämpft.

Fressen:
keine Besonderheiten

Zucht:
In einem Zuchtbecken, daß verdunkelt ist, legen die Weibchen bis zu 500 Eier in den Pflanzen ab. Das Wasser sollte sehr weich sein (1-2° dGH) und um die 24° C warm sein. Die Eltern entfernen sich nach dem Laichakt von dem Laich und nach ca. 24 Stunden schlüpfen die Jungen und sind nach 1 Woche freischwimmend.