°  Startseite  °   Allgemein  °   Fische  °   Pflanzen  °   Tipps  °   Aqualinks  °  


Heizung

" Die meisten Zierfische kommen aus den Tropen also muß man Ihnen auch tropische Verhältnisse im Aquarium schaffen.!!"

Die Temperatur bei der sich die Zierfische am wohlsten fühlen liegt zwischen 20°C und 28°C. Mit Hilfe eines Stabregelheizers ist es möglich diese Temperatur konstant zu halten. Man setzt ihn senkrecht in das Becken, wobei man bedenken sollte, daß er gut sichtbar sein sollte um die Temperatur zu kontrollieren.

Das Gerät schaltet sich bei Bedarf ein und aus und regelt so bequem die Wasserwärme. Bei dieser gleichmäßigen Wassererwärmung ist es möglich, daß Fische im Aquarium länger leben als in der Natur (10-20 Jahre).

Man rechnet ca. 1 Watt pro 2 Liter Beckeninhalt -->d.h ein Stabregelheizer mit 100 Watt reicht für ein 200l Aquarium.

Es ist bewiesen, das zu geringe Temperaturen den Fische mehr schaden, als zu hohe. Zu hohe Temperaturen beeinflußen jedoch die Lebensdauer, die Fruchbarkeit der Fische und die Farbenpracht vieler Arten.

Möglichkeiten um ein Becken zu heizen:

-> Stabregelheizer
(wird senkrecht in das Becken eingesetzt in Filterrichtung. Ist meistens schon regulierbar.)

-> Bodengrundheizer
(wird mittels Silikonsauger an der Bodenscheibe befestigt und darauf wird der Kies gegeben.