°  Startseite  °   Allgemein  °   Fische  °   Pflanzen  °   Tipps  °   Aqualinks  °  


Die Tipps

"Ganz egal, wie lange man schon ein Aquarium besitzt, es gibt immer etwas zu verbessern. Hier findet man zahlreiche Tipps, die die tägliche Arbeit mit einem Aquarium erleichtern."

Allgemeine Tipps:

1) Kauft nicht zu viele Fische. (1 cm Fisch benötigt 2l Wasser !)
2) Pflegt Euer Aquarium regelmäßig. (Nicht erst alle 6 Monate !)
3) Führt regelmäßig Wasserkontrollen durch. (Säuregrad, Nitrat,...)
4) Dreht im Sommer das Licht zeitweise ab. (Beckentemperatur)
5) Füttert wenig, dafür öfter am Tag.
6) Kontrolliert den Wasserstand und die Temperatur regelmäßig.
7) Stutzt die Pflanzen und kontrolliert Eure Fische regelmäßig.

 

Nehmt Euch täglich 10 Minuten Zeit, um Euer kleines Ökosystem zu bewundern !!


Fragen (Aquarium - FAQ) :

Ein Fisch ist todkrank. Wie soll ich ihn töten, ohne das er etwas spürt?
Dieses Thema ist sehr emotional, aber trotzdem habe ich mich entschlossen eine Empfehlung über das Töten eines Fisches abzugeben. Zuerst einmal möchte ich die Möglichkeiten aufzählen, die mir bis jetzt im Internet und im Bekanntenkreis untergekommen sind. (die angeführten Punkte sind kein Witz, leider :-(()

!!!!!
Da ich in regelmäßigen Abständen E-Mail bekomme, hier nochmal ein extra Hinweis: Die einzige Methode die ich empfehle, ist der geübte Kiemenschnitt!!! Der Rest ist nur eine Aufzählung...
!!!!!

Für mich als Aquarianer ist der Kiemenschnitt die einzige Möglichkeit, dem Fisch weitere Schmerzen zu ersparen und ihn innerhalb von 1 Sekunde zu töten. Als Gegenargument wurde mir gesagt, das der Fisch auch nachher noch weiterlebe, aber das sind nur die Nervenzuckungen. Ich weiß auch, dass viele davor zurückschrecken einem Fisch den Kopf abzuschneiden, aber wenn man ein Aquarium hat, hat man auch eine Verantwortung. Nicht nur das es den Fischen gut geht, sondern auch das sie nicht leiden müssen, wenn es mal zu Ende geht.

Solltet Ihr Fragen oder andere Meinungen haben mailt mir und es wird hier veröffentlicht.


Meine eingesetzten Pflanzen halten nicht am Bodengrund, was soll ich tun?
Um eine Pflanze am Bodengrund zu befestigen, gräbt man mit Daumen und Zeigefinger ein kleines senkrechtes Loch und setzt die Wurzel der Pflanze gerade ein, ohne das sie umgebogen wird. Dann schließt man das Loch und drückt den Bodengrund ein bischen fest, damit die Pflanze nicht durch leichtes Zupfen der Fische oder sonstiges entwurzelt wird.

1.) ich persönl. habe dieses problem folgendermaßen gelöst: pflanze unten zurechtgeschnitten und möglichst weit unten mit einem kleinen kiesstein beschwert, den ich mit einem bindfaden vorsichtig um die pflanze gebunden habe...funktioniert... (tip von oskar)

 

Ich putze und putze meinen Filter und das Wasser wird nicht klar, was soll ich tun?
Einen Aquariumfilter soll man nicht, wie ein Großteil denkt, allzu oft putzen. Nur wenn er fast nicht mehr filtert, soll man ihn reinigen und die filtermasse warm abspülen. Warum ? Die gewünschten Bakterien, die sich angesammelt haben um den Schmutz abzubauen, gehen nicht wieder verloren.

 

Hilfe meine Welse fressen mir sämtliche Pflanzen weg, was soll ich tun?
Ich habe das Problem gelöst, indem ich ein Salatblatt (ein grosses) am Grund mit einem Stein beschwert habe. Nun mampfen die Welse den Salat und lassen meine Pflanzen in Ruhe. Eine Nacht genügte, und 3 Welse hatten das Blatt zu 3/4 vertilgt. Es eignet sich nicht nur zum Schnecken fangen :o)
Ich muss wohl nicht erwähnen, dass das Salatblatt nicht gespritzt und gut gewaschen sein sollte. (tip von daniela)


Hilfe, ich habe viel zu viele Schnecken in meinem Aquarium, was soll ich tun?
Keine Panik, Schnecken kann man wieder los werden. Meist werden sie mit neuen Pflanzen eingeschleppt, ohne bemerkt zu werden. Sie können sich jedoch durch Überfütterung sehr schnell vermehren. Was kann man tun ? Am besten weniger füttern und wenn das nicht hilft, gibt es noch 6 andere Möglichkeiten:

1.) Man legt eine Futtertablette auf einen kleinen Teller, wartet und nimmt die Schnecken, die nicht wiederstehen konnten aus dem Becken heraus (tip von peter).

2.) Ein Salatblatt über Nacht ins Aquarium gelegt bietet hier deutlich erfolgreiche Dienste. Eventuell mit einem Stein beschwert. (tip von gerrit)

3.) Man nimmt sich Prachtschmerlen (Schneckenfresser). Jedoch sollte man bedenken, daß diese Art bis zu 20 cm groß werden kann.

4.) Um Schneckenplagen zu bekämpfen, kann man auch in vielen Zoohandlungen Kugelfische (für einen geringen Preis) ausleihen, bis die Schnecken gefressen wurden. Diese Fische werden nicht so groß und man kann sie nachher wieder abgeben. Allerdings besteht immer ein kleines Risiko, dass Krankheiten eingeschleppt werden; ist mir aber noch nie passiert. (tip von nina)

5.) Eine zugegebenermassen brutale Methode der Schneckenreduzierung:
Schnecken zerquetschen (gleich mit dem Finger an der Glasscheibe). (tip von ilse)

6.) Chemische Schneckenvernichtung. Für viele Fische sind diese Medikamente jedoch schädlich, deshalb sollte man von dieser Möglichkeit wenn es geht absehen.