°  Startseite  °   Allgemein  °   Fische  °   Pflanzen  °   Tipps  °   Aqualinks  °  


Schnecken

" Wie ich diese Plagegeister liebe ;-) Aber es gibt Wege der Plage Herr zu werden und am besten mit wenig Chemie"

Schnecken

Jeder Aquarianer hat mal Schnecken in seinem Aquarium, so ist das Leben. Um das zu verhindern gibt es viele Möglichkeiten. Man kann weniger füttern um das vermehren dieser Zwitter zu verhindern, oder man kann chemische Mittel gegen Schnecken ins das Wasser mischen.

Die wirkungsvollste Methode ist, einen natürlchen Feind im Becken zu haben. Da kann ich euch vorallem die Prachtschmerle empfehlen, die die Schneckenplage in kurzer Zeit beseitigt.

Hier nun die häufigsten Arten:

Turmdeckelschnecken
.. diese Schneckenart besitzt ein spitzen Häuschen und ist nicht gefährlich für Fische und Pflanzen. Manchmal sind sie sogar nützlich indem sie den Bodengrund auflockern. Nachts kommen sie heraus und kleben auf den Scheiben und sind dann leicht zu entfernen. Ihre Vermehrung kann mit einer kontrollierten Fütterung in Grenzen halten.

Posthornschnecken
.. diese Schneckenart sind entweder rot, schwarz oder gescheckt. Sie greifen Pflanzen nur sehr selten an und sind erst ab 20 Stück eine Plage.


Schlammspitzschnecken
.. diese Schneckenart ist die häufigste in den Aquarien. Sie werden oft mit Futter eingeschleppt und vergreifen sich gern an Pflanzen. Es gibt links- und rechtsgedrehte und man sollte diese Art sehr schnell bekämpfen. Am besten mit Prachtschmerlen im Becken, oder wenn man keine Welse im Becken hat, kann man sie nachts mit Futtertabletten auf zB einen Teller locken und sie dann entfernen. Bei geregelter Fütterung vermehrt sich diese Art auch nicht sehr häufig.